1985

Erste freundschaftliche Beziehungen zwischen den Sportvereinen TSV Hollenbach und US Contest werden geknüpft. Heinz Loder vom TSV Hollenbach und der damalige Bürgermeister der Gemeinde Hollenbach Rupert Reitberger, sowie sein damaliger Amtskollege Bertrand Denis und der Vorsitzende des US Contest Henri Derenne gründen die ersten partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Gemeinden.

1990

Gründung des Partnerschaftskomitee Hollenbach e.V. als gemeinnütziger Verein und des Comité de Jumelage Contest. Der erste Vorsitzende des neu gegründeten Vereins wird in Hollenbach der ehemalige Bürgermeister Rupert Reitberger und der erste Vorsitzende des Partnervereins in Contest ist Hubert Boisbunon.

1991

Feierliche Unterzeichnung der offiziellen Partnerschaftsurkunde durch die Bürgermeister und Vereinsvorstände. Als offizielles Geschenk erhält die Partnergemeinde in Contest die verkleinerte Ausgabe eines Maibaumes, der immer noch im Eingangsbereich des Rathauses steht.

1992

Empfang der Gäste aus Contest in Hollenbach mit Gegenzeichnung der offiziellen Urkunde.

1993

Rosemarie Etzel wird in der Mitgliederversammlung zur neuen Vorsitzenden des Vereins gewählt. Der Partnerschaftsverein organisiert eine dreitägige Vereinsfahrt ins Elsaß.

1994

Gemeindebürger aus Constest verbringen fast eine Woche in Hollenbach. Nach einer Maibaumaufstellung wird am Abend ein großer Heimatabend mit Volkstanzgruppen veranstaltet.

Im August wird ein Zeltlager von 12 bis 15jährigen am Mandlacher See abgehalten.

1995

Anlässlich des 50 jährigen Kriegsendes nimmt die Krieger-, Soldaten- und Reservistenkameradschaft Hollenbach e.V. mit einer Abordnung an den Feierlichkeiten anlässliche der Begegnungsfahrt in Contest teil. Ehemalige Kriegsteilnehmer beider Länder legen am Kriegerdenkmal vor der Kirche in Contest im Rahmen einer feierlichen Zeremonie einen Kranz nieder.

Im August fahren 12 bis 15jährige Jugendliche zu einem Zeltlager an den Atlantik.

1996

Anlässlich des Besuches der französischen Freunde wird eine Freundschaftseiche gepflanzt.

Im August treffen sich wieder deutsche und französische Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren für eine Woche im Schwarzwald.

1997

Die offizielle Fahrt nach Contest findet an Ostern statt.

Vom 05. bis 12. Mai beteiligen sich Aussteller der Gemeinde Hollenbach an der EXPO FOIRE in Laval.

Im Rahmen eines Modellversuches wird an der Volksschule Hollenbach im Schuljahr 97/98 die Fremdsprache Französisch für alle Grundschüler der 3. und 4. Klassen verbindlich eingeführt.

1999

Zum ersten Mal fahren Grundschüler der Hollenbacher Schule für eine Woche in die Mayenne und treffen dort auf ihre französischen Partner, mit denen sie ein abwechlungsreiches Programm gemeinsam durchführen. Untergebracht sind sie in einem Jugendgästehaus in La Chapelle au Riboul ca. 15 km von der Partnergemeinde entfernt.

2000

Gegenbesuch der französischen Schüler in Deutschland: Deutsche und französische Schüler verbringen gemeinsam 5 Tage im Jugendhaus St. Georg in Ehekirchen im Landreis Neuburg-Schrobenhausen und führen ein ansprechendes Programm durch.

2001

Die offizielle Fahrt nach Contest wird schweren Herzens abgesagt, da in der näheren Umgebung von Contest MKS ausgebrochen ist.

Die bisherige Rue Principale wird in die Rue d' Hollenbach umbenannt. Im Dezember fährt eine Delegation aus Hollenbach nach Laval, um auf dem dortigen Weihnachtsmarkt Produkte aus unserer Gemeinde anzubieten.

2002

Das offizielle 10jährige Bestehen der Partnerschaft wird nachgefeiert. Contest errichtet zum Gedenken einen blau-weißen Freundschaftsbaum, an dessen Fuß eine Gedenktafel angebracht wird. Eine Schülerbegegnungsmaßnahme mit deutschen und französischen Jugendlichen findet im Haus Emaus, Oberwittelsbach, statt. Das Programm findet bei allen Teilnehmern großen Anklang. Im Oktober bietet der Verein wiederum eine Fahrt ins Elsaß an.

2003

Im April fahren 28 Grundschüler wieder in das Department Mayenne und nehmen am Programm teil, das von deutscher und französischer Seite vorbereitet wurde.

Vom 04. bis 09. Juli findet die offizielle Begegnung statt. Fast 50 Teilnehmer, darunter 17 Kinder und Jugendliche, besuchen Hollenbach und absolvieren ein interessantes und informatives Programm. Vom 01. bis 09. August wird das Internationale Jugendcamp in Mandlach durchgeführt.

2004

Vom 08. bis 13. April fährt eine Gruppe Hollenbacher Bürger in die Partnergemeinde, um gemeinsam während der Osterfeiertage an ansprechendes Programm zu erleben. Vom 03. bis 08. Juli 2004 findet im Jugendgästehaus in Maria Beinberg die deutsch-französische Schülerbegegnung statt.

2005

Vom 21. bis 23. Januar treffen sich die Vorstandschaften der beiden Partnerschaftsvereine zu einem Arbeitstreffen in der Nähe der französischen Stadt Epinal. Auch die Bürgermeister der beiden Gemeinden nehmen an dem Treffen teil, um über weitere Begegnungen und Pläne zu sprechen. Die französischen Gäste werden in Hollenbach in der Zeit vom 22. bis 26. April erwartet.

2008

Besuch einer französischen Gruppe in Hollenbach. Für die Jugendlichen wird ein Zeltlager durchgeführt und ein eigenes Programm organisiert.

2009

Besuch einer deutschen Gruppe aus Jugendlichen und Erwachsenen in Contest. Die Jugendlichen werden erneut in einem Zeltlager untergebracht und ein eigenes Programm gestaltet.

2010

Wechsel in der Vorstandschaft des Partnerschaftskomitees. Michael Haas übernimmt den Vorsitz von Rosemarie Etzel, die nach 17 Jahren dieses Amt abgibt.

Vom 29. Juli bis 03. August besucht eine Gruppe von 70 französischen Jugendlichen und Erwachsenen die Gemeinde Hollenbach. Für die Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren wird erneut ein eigenes Programm organisiert.

Im Oktober treffen sich die beiden Vorstandschaften in Droyes, um die anstehenden Feierlichkeiten zum 20jährigen Bestehen der Partnerschaft vorzubesprechen.

2011

Besuch einer Gruppe von 70 Hollenbachern in Contest. Anlässlich dieses Besuches wird das 20jährige Bestehen der Partnerschaft gefeiert.